Die Fußballwette

Sportwetten haben eine lange Geschichte. Im Grunde genommen gibt es Sportwetten, seit es den sportlichen Wettkampf gibt. Die ältesten belegten Sportwetten stammen vom Jahr 676 v. Chr. Bei den 23. Olympischen Spielen setzten die Griechen auf den Ausgang der Wettkämpfe Geld und Wertsachen. Im laufe der Jahrhunderte hat sich an der Popularität von Sportwetten wenig geändert. Auch wenn die Kurve auch mal nach unten zeigte, hatte die Wettlust immer bestand. Sportwetten im modernen Sinne wie wir es kennen, hat sich im 18. Jahrhundert in England etabliert. In dieser Zeit haben die ersten Buchmacher ihre Pforten geöffnet und existieren heute noch. Der heute immer noch aktive Wettanbieter Ladbrokes soll hier als Beispiel dienen.

Spätestens im 19. Jahrhundert schwappte die Wettwelle auf das Festland rüber. Damals war der populärste Wettsport das Pferderennen. Der Erfolg war so groß, dass sogar die Pferdewirtschaft davon profitierte und einen boom erlebte. In Deutschland wurden die ersten Pferderennen, auf die gewettet werden konnte, im Jahr 1810 veranstaltet. Ab Mitte des 20 Jh. löste der Fußball, die Pferderennen als populärste Sportart für Sportwetten ab. Bis heute werden Sportwetten von König Fußball dominiert. Aber warum sind ausgerechnet Fußballwetten so beliebt?

Der Fußball hat in den letzten Jahrzehnten die ganze Welt erobert. Es gibt nur noch wenige Regionen, die eine andere Sportart favorisieren. Aber es gibt keine Region, in der es kein Fußball gibt. Der Erfolg des Fußballs, war schon oft ein Thema für wissenschaftliche Thesen und Studien. Das der Fußball auch die beliebteste Sportart bei Sportwetten geworden ist, hat definitiv mit der Popularität des Ballsports an sich zu tun.

Sportwetten steigern bei Fußballfans die Spannung. Zur Siegfreude der eigenen Mannschaft, kommt der Wettgewinn hinzu. Eine Kombination, die das Herz des Fußballfans höherschlagen lässt. Die Tatsache, dass Sportwetten nicht mehr nur im Wettbüro gespielt werden müssen, macht die Platzierung einer Wette noch unkomplizierter. Der Gang zum Wettbüro wird überflüssig. Es gibt keine Schlangen mehr vor dem Schalter, die die Platzierung verzögert oder gar verspätet. Für Live-Wetten muss man nicht mehr die ganze Spieldauer im Wettbüro sitzen. Die mobilen Apps, machen auch das Wetten unterwegs möglich. Zum Beispiel auf dem Weg zum Stadion oder im Garten auf der Grillparty.

Einen bedeutenden Anteil am Anstieg der Popularität von Fußballwetten, hat auch der Wettmarkt, der nicht mehr nur aus Ergebniswetten besteht. Die 3-Wege-Wette ist zwar immer noch wesentlicher Bestandteil von Sportwetten. Aber eben nicht mehr die einzige angebotene Wette. Mittlerweile kann man auf verschiedene Verläufe und Möglichkeiten sein Geld setzten. Angeboten werden unter Anderem Über/Unter-Wetten, Handicap-Wetten, erster Torschütze, Halbzeitwette usw.

Mit der Kombiwette hat man die Möglichkeit, mehrere Wetten miteinander zu kombinieren und eine höhere Quote zu erzielen. Mit Systemwetten hat man dazu noch viele Absicherungsmöglichkeiten. Im Endeffekt bieten Buchmacher eine Hülle und Fülle von Wettarten. Und das nur für Pre-Match-Wetten. Weitere Möglichkeiten eröffnen sich mit Livewetten.

Livewetten bergen zwar ein erhöhtes Risiko, weil schnell entschieden und gespielt werden muss. Der Spieler bekommt jedoch das Gefühl, aktiv am Spielgeschehen teilzunehmen. Wetten wie die nächste Ecke, nächste Karte, nächstes Tor usw. führt zu einem intensiveres Fußballerlebnis. Da Livewetten auch Online gesetzt werden können, fällt die Entscheidung zwischen Wettbüro und Stadion bzw. Couch komplett weg.

Pre-Match-Wetten und Livewetten sind nicht jedermanns Sache. Deshalb bieten die Buchmacher vorsaisonale Wetten an. Dort kann man tippen, welcher Verein am Ende der Saison wo platziert ist. Von Meister bis Absteiger sind fast alle Positionen Tippbar. Das gleiche Prinzip gilt auch für die großen Veranstaltungen und kleinen Turniere wie Weltmeisterschaft, Europameisterschaft oder unterklassige Landespokale. Der Vorteil ist, dass man sich nach dem Start der Saison zurücklehnen und das Ende abwarten kann. Dabei wird jedes spiel zum Thriller.

Für Vorsaisonwetten werden regelmäßig Kampagnen angeboten. Viele Buchmacher nutzen die Boni, um vor dem Saisonstart nochmal Kunden anzulocken. Die Boni und Kampagnen sind zum Teil sehr lukrativ. Daher lohnt sich ein Blick auf aktuelle Promotionen. Und das nicht nur zum Saisonanfang. Während der Saison werden gleichermaßen Kampagnen gestartet. Die Boni sind zwar meistens für Neukunden konzipiert aber für gestandene Kunden gibt es genauso viele Angebote. Freiwetten oder Cash Back-Kampagnen können hier als Beispiel dienen.

Da die meisten Promotionen für Sportwetten konzipiert werden, bekommen diese auch die größte Resonanz. Auch deshalb sind Fußballwetten die erfolgreichsten. Die Buchmacher haben den Markt erkannt und konzipieren ihre Werbemaßnahmen demgemäß. Frei nach dem Angebot-und-Nachfrage-Prinzip, steigt die Popularität stetig weiter. Je mehr (Online)-Buchmacher in den Markt preschen, desto gewinnbringender werden die Promotionen für die Kunden.